Skulptur, 2007 geschaffen von Jürgen Cominotto
 
meta image
 
meta image
 

Spacer

Vortragsreihe

Spacer

Schlagfertigkeit - praktizierte Achtsamkeit

Der Begriff Schlagfertigkeit lässt uns sofort erkennen, dass damit eine Kombination aus Schnelligkeit, Schwung, Fertig- bzw. Vorbereitet-Sein und Schlagen bzw. Sich-Erwehren gemeint ist – also alles sehr lebenszugewandte Kräfte. Manchmal fürchten wir aber – mehr unbewusst als bewusst – diese machtvollen Kräfte im Miteinander: Wir wollen nicht verletzen und nicht verletzt werden, nicht kämpfen und nicht verlieren. An die Stelle von achtsamer, schwungvoller Wortgewandtheit tritt dann gehemmte Sprachlosigkeit – es verschlägt uns förmlich die Sprache.

Wie hemmende innere Haltungen in förderliche freiheitliche Kräfte verwandelt werden können, soll Inhalt dieser Vortragsreihe sein. Es werden u.a. vielfältige Übungsansätze vermittelt, damit nicht nur unsere Sprache, sondern auch unser Denken und Handeln sich wieder freier und machtvoller gestalten kann. Im Anschluss an jeden Vortrag wird eine Trance zur Vertiefung des jeweils neu Erfahrenen angeboten.

Vortrag 1: 28.09.2021 Die eigene Kraft befreien – vom friedvollen Sich-Erwehren
Vortrag 2: 26.10.2021 Wie fremde Angriffe nicht mehr angreifen können – von der schwungvollen Standfestigkeit
Vortrag 3: 30.11.2021 Keine Angst vor der Tiefe – wie die Macht der Sprache verstärkt werden kann

Jeweils von 19.30 – 21.30 Uhr

GERTRUDE KAPELLEN

Dreieich (Sprendlingen), HLL, Frankfurter Str. 160-166, Haus 2, Aula
Eintritt frei
Anmeldung erbeten unter Tel. 06103 3131 1313

Spacer Spacer Spacer Spacer

Gibt es Schutz vorm Herzinfarkt?

Der Mensch ist so gesund wie seine Gefäße, sagt man mit gutem Grund. Auf diesem Feld hat sich in den 30 Jahren nach dem 2. Weltkrieg Dramatisches ereignet: die Zahl der jährlichen Herzinfarkt-Toten stieg in Deutschland von 7000 auf 140.000. Und auch heute noch kann von einer Entwarnung keine Rede sein. Wer die Begleitumstände dieser dramatischen Entwicklung untersucht, bekommt einen guten Zugang zu vorbeugenden Maßnahmen. Obendrein liegen inzwischen zahlreiche Studien zur Infarktgefährdung vor und zu den häufig damit einhergehenden Belastungen durch Schlaganfälle oder Diabetes. In diesem Vortrag werden wir mit Bildern und Beispielen der Frage nachgehen, welche Erkenntnisse unabhängige Studien bieten, und wie sie sich für unseren Alltag nutzen lassen. Dabei zeigt sich: wir können mit einfachen Mitteln viel für die Gesundheit unserer Blutgefäße tun.

DIETRICH HERRMANN-KAPELLEN

Dreieich (Sprendlingen), HLL, Frankfurter Str. 160-166 Haus 2, Tagungsraum 2.001 (Aula)
Do, 27. Mai 2021, 19.30-21.30 Uhr
Eintritt frei
Anmeldung erbeten unter Tel. 06103 3131 1313
Parkhaus auf dem Grundstück

Spacer Spacer